Icon
Ohne Flaschenöffner im Grossstadtdschungel überleben
  flaschenpost11

   
Wir haben ein inneres Bedürfnis, zu jedem Gebrauchsgegenstand unseren Senf dazuzugeben!
Ansatz:
Senftube_Ansatz
Vorher:
Senftube_Vorher
Nachher:
Senftube_Nachher
rahomil meinte am 21. Apr, 07:32:
distanzierung:
damit haben wir NICHTS zu tun!! (nur um das gleich im vorhinein klarzustellen) 
stuff meinte am 21. Apr, 08:50:
Oft hat
man ja auch das Verlangen die Bierflasche genauso auszuquetschen wie eine Senftube ;-) 
winpeg meinte am 21. Apr, 09:15:
jetzt
hab ich appetit auf bratwürstel. und das um die uhrzeit..... 
tom antwortete am 21. Apr, 09:19:
hmmmm
jetzt ein e bratwurst, das wär was...

stattdessen sitz ich da ohne frühstück (nicht mal flüssiges) und versuch mich von Daim zu ernähren... die sind mir vor ein paar tagen beim ikea in die hand gefallen... 
stuff antwortete am 21. Apr, 09:45:
wie heissts so schoen?
"Zu Daim sagt keiner Nein..." 
tom antwortete am 21. Apr, 12:52:
ich auch nicht...
ich beobachte seit in der früh die beiden berge:
rechts der mit den Daims und links der mit den Papierln...

rechts derzeit: noch 10 stück
links dafür: ca 10 cm hoch

mahhhh, is mir schlecht! 
stuff antwortete am 21. Apr, 13:47:
Idee!
Leg doch mal ein Daim ins Gefrierfach und oeffne damit dann ein Bier... 
boomerang meinte am 21. Apr, 10:54:
vorbildlich.
echt.
schön, dass sie neben den bekannten vorteilen des senftubenrollens auch einen netten zusatznutzen präsentieren.
weiter so. 
stuff antwortete am 21. Apr, 12:46:
jaja,
gegen die Tubenrolller stinken die Tubenquetscher ganz schoen ab. 
rahomil antwortete am 21. Apr, 15:42:
haha (sorry rip)
tubenroller und tubenschneider...?

da geb ich mich geschlagen ;-) 


Um Spam zu vermeiden werden Referrer und Backlinks über klientseitigen Javascript Code dargestellt. Deshalb solltest du die Option "JavaScript Code ausführen" in deinem Browser aktivieren. Ansonsten siehst du nur diese Information und nichts weiter.