Icon
Ohne Flaschenöffner im Grossstadtdschungel überleben
  flaschenpost11

   
Optimalerweise entfernt man vor dem Öffnen mögliche Verunreinigungen der Flasche mittels Druckluft...

Ansatz:
null
Vorher:
null
Nachher:
null
tom meinte am 1. Mrz, 10:41:
so staubig wird ein bier bei mir normalerweise nicht... :-) 
aLY (Gast) meinte am 1. Mrz, 14:16:
Mhhh....
wie wärs n bier mit druckluft öffnen?! 
tom antwortete am 1. Mrz, 14:27:
hab ich versucht
nur mit dem luftstrahl gehts nicht, und ich kann den druck leider nicht auf 200 bar erhoehen... 
stuff antwortete am 1. Mrz, 15:21:
den Druck
auf 200 Bier erhoehen?

Na hoer mal, das ist vielleicht ein bisschen viel? 
n0body (Gast) meinte am 1. Mrz, 14:40:
.. habe einen korken zieher gesehen, der mit luftdruck funktionierte! Loch reinstechen und dort den druck rein pusten^^ 
aLY (Gast) antwortete am 1. Mrz, 15:57:
naja
ich denk dann dürfte des bier ziemlich gut schäumen wenn man n loch in deckel macht und da druck rein tut^^ 
n0body (Gast) antwortete am 2. Mrz, 15:28:
schäumen..
...apropo: dosenbier kann man auf machen in dem mann es lang genug schüttelt... die platze dann!^^ 
DodgeViper (Gast) meinte am 1. Mrz, 22:12:
Woher?
Woher stammt eigentlich diese Biermarke "Zipfer Urtyp"?
Weil irgendwie gibt es hier ja nur Leute aus dem "Verkaufsgebiet" von Zipfer Urtyp!