Icon
Ohne Flaschenöffner im Grossstadtdschungel überleben
  flaschenpost11

   
An Tagen wie diesen, wo Unmengen von Schnee vor dem Haus und rund ums Auto wegzuschaufeln sind, bekommt man schon mal richtig Durst.

Einfach das Bier aus der Manteltasche nehmen und mit der Schaufeln oeffnen, schon ist man bereit fuers Gabelfruestueck ;-)

Vorher:
Schneeschaufel_Vorher
Nachher:
Schneeschaufel_Nachher

noni meinte am 7. Jan, 23:21:
Wo jetzt doch endlich der Schnee gefallen ist ...
und auch der Wintersport Saison hat, lassen sich ja jetzt doch etliche neue Arten des Bieröffnens anstellen. Ich denke da so an Planierraupe, Schlepper, Schneekette, Gondel, Almhütte, Liftkartenleser, ...

Echte Skifahrer und Biertrinker fahren ja sowieso nie ohne einen Rucksack voller Bier und einer Kamera weg, oder???? 
rahomil antwortete am 8. Jan, 00:13:
vollbeladen mit bier
ist so ein rucksack nicht leicht zu tragen... und wenn wir mit bieröffnen fertig sind und die bilder im kasten haben wirds dann wohl nicht mehr allzuviel mit schifahren (nur meine subjektive einschätzung)...

ist aber auf jeden fall eine überlegung wert :-) 


Um Spam zu vermeiden werden Referrer und Backlinks über klientseitigen Javascript Code dargestellt. Deshalb solltest du die Option "JavaScript Code ausführen" in deinem Browser aktivieren. Ansonsten siehst du nur diese Information und nichts weiter.